Die Detektei und Observation

Eine Detektei wie etwa Detektei-system.de, der Spezialist für Observation, wird immer dann beauftragt, wenn Rechtsanwälte, Privatpersonen oder Firmen einen Verdacht erhärten wollen oder wenn zivilrechtliche oder strafrechtliche Angelegenheiten durch Detektive dokumentiert werden sollen.

Jedem dürfte bewusst sein, dass Beobachtungen in Deutschland oder dem Rest der Welt technisch und taktisch aufwändige Tätigkeiten sind. Das ist wichtig für diesen Beruf: Viele Jahre praktische Erfahrung, Verantwortungsbewusstsein, eine gute Kondition, mentale Stärke und natürlich eine gute Ausrüstung, um den Erwartungen, welche die Kunden an eine Detektei stellen, erfüllen zu können.

Die Realität zeigt, dass auch im Informationszeitalter, das etwa Mitte der neunziger Jahre Einzug gehalten hat, die mit Manpower realisierte Observation nicht überflüssig geworden ist. Im Gegenteil! Das Internet und die auch für private Fahnder erhältliche Nachrichten- und Überwachungstechnik erleichtern von Fall zu Fall sicher das Arbeiten.

Trotzdem müssen sie genau abschätzen, welche Mittel sie einsetzen, denn das geltende Recht setzt klare Grenzen. Zukünftig hängt viel von der Qualifikation des Personals ab. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Observanten verantwortlich zum Einsatz kommen, bringen aus vorherigen behördlichen und/oder militärischen Tätigkeiten alle hierfür erforderlichen Qualifikationen mit, die in permanenter theoretischer sowie praktischer Schulung und Weiterbildung, dem Qualitätsmanagementsystem des deutschen Detektivdienstleistungsunternehmens gerecht werden.

Es ist nicht immer einfach, dem Auftraggeber während der Erstberatung deutlich zu machen, dass Observationen notwendig sind, damit alle Informationen beschafft werden können, die man später möglicherweise vor Gericht braucht. Der Datenschutz in Deutschland erschwert es Industriedetektiven und Privatdetektiven, Informationen zu beschaffen.

Eines der besten Mittel hierfür ist und bleibt die Beobachtung; häufig können auf diese Weise Ergebnisse beschafft werden, die als juristisches Beweismittel für die Anklage oder zur Verteidigung vor Gericht eingesetzt werden können.

Observierungen brauchen Zeit, das macht sie nicht gerade billig. Daher sollte man immer vorher genau abwägen, ob die eingesetzten Mittel im Verhältnis stehen zu den zu erwartenden Ergebnissen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *