About.Me – die digitale Visitenkarte

Der Service About.Me hat sich in den letzten Jahren vor allem in den USA durchgesetzt, schwappt jedoch mehr und mehr nach Deutschland über. Hierbei handelt es sich um einen Anbieter / Social Network, welches primär die Aufgabe hat, eine digitale Visitenkarte zur Verfügung zu stellen.

Vorteile einer Visitenkarte die digital ist

Natürlich gehört in der heutigen Zeit nach wie vor die normale Visitenkarte mit in das Portmonee eines jeden, der geschäftlich erfolgreich sein will. Digitale Visitenkarten erlangen jedoch zunehmende Bedeutung. Sie haben zum Beispiel den Vorteil, dass man sie in Form eines Links an eine E-Mail anhängen kann. Mit einem Klick landet der Kunde oder Geschäftspartner dann auf der Internetpräsenz und findet dort alle wichtigen Informationen. Dazu können zum Beispiel Verknüpfungen zu weiteren Social Networks zählen, genauso wie auch grundsätzliche Kontaktdaten, Lebensläufe, Kurzvorstellungen und vieles mehr. Somit kann die digitale Version der Visitenkarte weitaus mehr umfassen und ist ganz einfach universeller.

Hier beispielhaft eine solchen Visitenkarte von Benjamin Allgaier (Omega Electronic): http://about.me/benjamin_allgaier

Für wen bietet sich so etwas an?

Grundsätzlich stellt sich natürlich die Frage, wer eine solche Visitenkarte benötigt. Im Grunde bietet sich so etwas für so gut wie jeden an, man sollte sich nur die Zeit nehmen, eine entsprechende Visitenkarte auch ansprechend zu gestalten. So entsteht ein bleibender Eindruck und man schafft einen Ort im Netz, an dem man alle Kontaktdaten zur eigenen Person bündeln kann. Möchte zum Beispiel jemand wissen, an welchen Social Networks Person XY so teilnimmt, so genügt ein Blick auf die digitale Visitenkarte und man findet dort alle betreffenden Links. Auch eigenen sich solche Vcards gut für Bewerbungen. Hier können Sie als Quelle für weitere Infos zur Person, etc. angegeben werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *